ÄrztinÄrztin
Ärztin nach OPÄrztin nach OP
slideslide
slideslide
slideslide

Aktuelle Corona-Besuchsregelungen

Liebe Besucherinnen und Besucher, 
liebe Patientinnen und Patienten, 

ab sofort gelten folgende Besuchsregelungen:

  1. Täglich dürfen zwei Besucher (auch gleichzeitig) den Patienten besuchen, die besuchenden Personen können täglich wechseln.
  2. Besucher müssen einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. 
  3. Das Tragen einer FFP2-Maske beim Betreten des Krankenhauses ist Pflicht. Sie haben Ihre Maske vergessen? Sie können eine FFP2-Maske bei uns für 1 Euro kaufen.
  4. Patienten, die zur ambulanten Sprechstunde eingeplant sind, müssen einen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen (nicht älter als 24h) und weiterhin eine FFP2-Maske tragen. 
  5. Im Allgemeinen sind Begleitpersonen zu vermeiden. Sofern erforderlich (u. a. bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren) müssen sie einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  6. Besuche bei positiv bestätigten COVID-19 Patienten sind nicht gestattet. 
  7. Das Verlassen des Zimmers ist während des Besuchs untersagt. Es ist darauf zu achten, dass vor Betreten oder nach Verlassen des Zimmers eine hygienische Händedesinfektion durchgeführt wird.

Liebe Besucherinnen und Besucher, wir bitten Sie weiterhin um Verständnis, dass in allen Krankenhäusern nach wie vor strengere Hygieneregeln herrschen, als im Alltag. Darum bitten wir Sie im Namen unserer Patientinnen und Patienten, die Besuche auf ein Mindestmaß zu reduzieren.  

Sana Krankenhaus Radevormwald für außergewöhnliche Hygiene ausgezeichnet

Das Sana Krankenhaus Radevormwald hat erneut das MRE-Qualitätssiegel 2022 für außergewöhnliche Krankenhaushygiene vom mre-netz regio rhein-ahr erhalten.„Seit Jahren nehmen deutschlandweit Infektionen durch antibiotikaresistente Erreger zu. Hier vorzubeugen und Mitarbeitende ebenso wie Patientinnen und Patienten zu schützen, gehört zu unseren wichtigsten Zielen. Dass wir für unser Engagement erneut ausgezeichnet wurden, freut uns sehr“, so Svenja Eckl, Kaufmännische Direktorin am Sana Krankenhaus Radevormwald.

Das Siegel bestätigt, dass das Sana Krankenhaus Radevormwald über die gesetzlichen Vorschriften hinaus ein sehr hohes Qualitätsniveau im Bereich Krankenhaushygiene umsetzt. Krankenhäuser, die das Qualitätssiegel erhalten, müssen u. a. folgende Qualitätsziele erfüllen:

  • Teilnahme an externen Schulungen
  • Durchführung innerbetrieblicher Schulungen
  • Hygienemanagement
  • Händehygiene

Ab dem Zeitpunkt der Antragsstellung hat das MRE-Siegel zwei Jahre Gültigkeit. Danach muss es neu beantragt werden. Dann wird jedes Krankenhaus erneut hinsichtlich der Einhaltung der Qualitätskriterien überprüft. Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Gesundheitsämtern, MRE-Netzwerken und des LZG.NRW hat das Qualitätssiegel entwickelt und von Hygienefachkräften und Krankenhaushygienikerinnen und Krankenhaushygienikern auf Praxistauglichkeit prüfen lassen.

Patienten & Besucher